spacer

Selbstständig ist SELBST und STÄNDIG? Warum auch Pausen wichtig sind


„Willst du wirklich das Risiko eingehen?“
„Dann kannst du dir aber keinen Urlaub mehr gönnen!“
„Selbstständig heißt halt auch nicht ohne Grund: selbst und ständig!“

Die meisten Wahrheiten, die wir glauben, schaffen wir uns selbst. Gerade wenn es um Unternehmertum geht, bauen die Verantwortung und das „Eingebunden-sein“, durchaus Druck auf. Dabei ist den meisten Arbeitnehmern bewusst, dass „Chefs“ viel mehr Freiheiten, Geld und Verfügung über ihre Zeit und damit Lebensluxus haben. Das wird wiederum zurückgeführt auf die Arbeitsleistung anderer. Und plötzlich wird die wenig erstrebenswerte Wahl der Selbstständigkeit missgünstig beäugt.
Was passiert also zwischen diesen Vorstellungen von Selbstständigkeit und erfolgreichem Unternehmertum? Worin liegt eine objektivere Wahrheit als die der Meinung der Masse? ...Mehr lesen
spacer

Warum ist die Selbstständigkeit eine Option? - Deine Alternative zum Angestelltenverhältnis 
 

Schon als Kind bekommt man die Frage gestellt: „Was willst du denn später werden?“ Früh kommt dann etwas wie: Prinzessin, Astronaut, Schauspieler, Fußballer.
Wenn die Kinder älter werden, sind die Berufswünsche Tierarzt, Polizist, Pilot oder Lehrer. Aber welches Kind will Gründer werden? Außer als Kind von Unternehmern, hat diese Altersgruppe noch keine Berührungspunkte mit dem Thema Gründung und Selbstständigkeit.

Im weiteren Bildungsweg bekommen Kinder und Jugendliche die Chance in verschiedene Zweige hineinzuschnuppern, sei es durch Praktika, Planspiele oder erste Nebenjobs. Damit ist das Angestelltenverhältnis die logische Wahl nach der offiziellen Ausbildung. Die eigenen Stärken ausprobieren, wie ein Unternehmen funktioniert, Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln. Das sind alles gute Punkte für ein Angestelltenverhältnis. Genauso wie sicheres Einkommen, ein geregelter Arbeitstag und die Zuteilung der Aufgaben.

Warum also sollte man sich selbstständig machen? ... Mehr lesen

spacer

BIST DU IN DEINEM JOB GLÜCKLICH?


Ca. 23 Prozent wollen in einem Jahr nicht mehr in ihrem jetzigen Unternehmen arbeiten, laut dem Engagement Index 2021 von Gallup. 69 % der Arbeitnehmer haben nur eine geringe emotionale Bindung an ihr Unternehmen. Ein Mitarbeiterwechsel kostet in etwa ein Jahresgehalt. Erschreckende Zahlen für Unternehmer und Gründer. 
In Zeiten des Fachkräftemangels und angesichts dieser Zahlen ist die Zufriedenheit der Arbeitnehmer ein großer Punkt, um seine Mitarbeiter zu halten. Laut verschiedener Studien und Untersuchungen können Maßnahmen wie Lohnerhöhung, Option auf Home-Office, Aufstiegschancen oder flexible Arbeitszeiten die Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung stärken. Doch reicht es dir wirklich, wenn deine Mitarbeiter NUR zufrieden sind? ...  Mehr lesen